Wofür stehen Sie als Arbeitgeber?

Sie brauchen für Ihre komplexe Arbeit die klügsten Köpfe. Doch die Talente gehen Deutschland langsam aus. Angeblich. Der Arbeitsmarkt sei auf vielen Fachgebieten wie leergefegt. Und demographische Faktoren würden dafür sorgen, dass es wohl noch lange so bleiben wird. Das hört man. Aber stimmt das auch? Manche sagen: Unsinn!

Einen Krieg um Talente gibt es garnicht. Tatsächlich gibt es gar keine Knappheit an Talent in der Welt. Das ist ein Mythos. Die eigentliche Schwierigkeit besteht darin, sich mit ihr zu verbinden. Sich auf dem Markt als Arbeitgeber zu positionieren. Man muss gehört werden!

Bill Boorman, Social Recruiter bei Oracle etc.

Employer Branding – ohne wird es nicht mehr gehen

Deshalb ist auch im Verbände- und Organisationsbereich das Thema Employer Branding wichtig geworden. Was sagt einem jungen Jobsucher Ihre Marke? Was findet er auf Ihrer Webseite? Wen findet er dort als Sympathieträger und Ansprechpartner? HR, CSR und PR gehören längst zusammen gedacht in diesem Bereich. Ideen zur Lösung der Aufgabe berühren Punkte wie:

  • Candidate Journey-Optimierung
  • Brand-Management in Social Media
  • Stärkung der Arbeitgebermarke im Netz
  • Fortbildung der HR-Abteilungen und Personalmanager

Es ist Zeit für Brainstorms und Neudefinitionen der eigenen Traditionen und Werte. Wir helfen Ihnen dabei mit der kritischen Sicht von außen, frischen Claims, neuer CI und stark formulierten „Wir über uns“-Botschaften. Und mit Veranstaltungen oder internen und externen Kampagnen, um alle wissen zu lassen, wofür man steht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.